HAM Radio 2018 in Friedrichshafen

Auge in Auge mit dem Funkamateur: Die 43. Auflage der HAM RADIO bietet für Freunde des Amateurfunks aus aller Welt eine optimale Plattform zum Kennenlernen, Treffen und Austauschen sowie zum Einkaufen. Die internationale Amateurfunk-Ausstellung findet vom 1. bis 3. Juni 2018 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt und steht unter dem Motto „Radio Scouting – Abenteuer Jugend Amateur Funk“. Rund 180 Aussteller aus 30 Ländern präsentieren ihre Produkte, Trends und Neuheiten rund ums Funken sowie die dazu gehörige Technik. Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. (DARC) lädt zum 69. Bodenseetreffen mit zahlreichen Vorträgen, der Software Defined Radio Academy sowie zahlreichen weiteren Aktionen ein.

DARC-Motto: „Radio Scouting – Abenteuer Jugend Amateur Funk“
Der Amateurfunk ist vielfältig und kombiniert Kommunikation, Technik und Sport in einzigartiger Weise. Viele Menschen nutzen den Amateurfunk auch in anderen Bereichen. So hebt das diesjährige Motto des 69. Bodenseetreffens des DARC die Pfadfinder hervor und bietet rund um dieses Thema Aktionen, Ausstellungen und Vorträge. „Bereits in den vergangenen Jahren haben wir den Besuchern Ausstellungen präsentiert und aufgezeigt, wo überall Funk genutzt wird. In diesem Jahr haben wir die Pfadfinder eingeladen, die sich unter dem Stichwort Radio Scouting auf den Frequenzen bewegen. Ein spannendes Thema für Funkamateure und Scouts“, ist DARC-Pressesprecherin Stephanie Heine überzeugt. So erfahren die Besucher in einer Sonderausstellung im Foyer sowie einem Stand in der Rothaus Halle/ A1 mehr über Pfadfinder und Amateurfunk, wie beispielsweise das JOTA (Jamboree On The Air): ein weltweit organisiertes Treffen funkinteressierter Pfadfinder auf bestimmten Amateurfunkfrequenzen, das jährlich im Oktober stattfindet. Außerdem entstehen im Freigelände West eine Jurtenburg sowie ein Pioneering Turm. Die Pfadfinder selbst können sich bei Vorträgen und Workshops über den Amateurfunk informieren.

HAM-Rallye und HAM-Camp: Erlebnisse für den Funker-Nachwuchs
Erste Peilung mit dem Hobby Amateurfunk können die Teilnehmer der HAM-Rallye aufnehmen. Am Freitag, 1. und Samstag, 2. Juni ist ein spannendes Programm für Nachwuchsfunker zwischen acht und 18 Jahren geboten, die an verschiedenen Stationen knifflige Quizfragen beantworten, Telekommunikationsexperimente durchführen, funken sowie morsen können und so mehr über die Welt des Amateurfunks erfahren. Wer nicht nur spannende Tage sondern auch Nächte auf der Ham Radio verbringen will, kann am HAM-Jugendlager teilnehmen, das von der Messe Friedrichshafen und dem DARC organisiert wird. Junge Funkamateure bis 27 Jahre übernachten mitten im Messegeschehen und nehmen Kontakt zu Gleichaltrigen mit demselben Hobby auf. Im Lager wird es auch nach Messeschluss nicht langweilig: Experimentieren, mit Hilfe eines Bausatzes die „HAMCamp-Klingel“ basteln, Torwandschießen, Kettcar-Wettrennen und Ausbildungsfunkbetrieb stehen auf dem Programm. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.darc.de.

Der Auftritt der Pfadfinder an der Messe wird von Radio Scouts zusammen mit Vertretern vom Pfadfinder Weltverband WOSM geplant.

Ziel ist es auch täglich Pfadfindergruppen an der Messe dabei zu haben. Die Pfadfinder erhalten einen freien Tageseintritt an die Messe und während eines halben Tages spannende Radio-Scouting-Aktivitäten angeboten. In der zweiten Tageshälfte haben sie die Gelegenheit die HAM Radio und die Partnermesse, die Maker Faire Bodensee, selbständig zu erkunden. Gruppen die von weiter weg anreisen, haben die Möglichkeit ihre Zelte auf dem Zeltplatz gleich neben der Messe aufzuschlagen und am nächsten Tag noch etwas in der Region zu unternehmen. Möglichkeiten sind z.B. der Besuch des Zeppelin oder Dornier Museums, ein Ausflug auf den Bodensee und so weiter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.